Türnitz: „Filmchronisten“-Premiere unter freiem Himmel

von Isabella Größbacher-Stadler

Eine ganz besonderen Filmabend konnten die Türnitzerinnen und Türnitzer am letzten Freitag erleben: „Die Filmchronisten“ – ein Projekt der LEADER-Region Mostviertel- Mitte – präsentierten die in der Gemeinde entstandenen Kurzfilme unter freiem Himmel. Die Marktgemeinde Türnitz lud in den Gemeindehof und rund 150 Interessierte sind der Einladung gefolgt.

„Die Filmchronisten“ rund um Projektinitiator Mag. Ernst Kieninger, Historiker Dr. Bernhard Gamsjäger und Kamerateams aus der Region haben es sich zur Aufgabe gemacht spannende Geschichten von ZeitzeugInnen, altes Wissen und traditionelles Handwerk in Form von rund 100 Kurzfilmen in 16 Gemeinden der LEADER-Region Mostviertel-Mitte festzuhalten. In der Marktgemeinde Türnitz entstanden mit der großartigen Mitwirkung der Türnitzerinnen und Türnitzer fünf spannende Kurzfilme, die nun erstmals öffentlich präsentiert wurden. Der Innenhof der Gemeinde bot eine besondere Kulisse für die Vorführung und ermöglichte die erste Open-Air-Vorführung für die Filmchronisten.

Im Rahmen des Sommerfests der Gemeinde Türnitz lud Bgm. Christian Leeb in den Gemeindehof und rund 150 Gäste rund um LEADER-Obmann Anton Gonaus, BR Bgm. Karl Bader und Historiker Dr. Bernhard Gamsjäger freuten sich auf die Premiere der fünf Türnitzer Filmchronisten-Filme: Für den Film „Und die Zeit steht still“ begleiteten die Filmchronisten die Türnitzerin Anna Madlmayr zu den letzten Höfen der alten Bergbauernkultur der Region und erinnern sich mit ihr an ihre Kindheit auf einem Bergbauernhof. Für den Film „Damals in Türnitz“ lies der heute 82-jährige Fritz Escurye die Filmchronisten an seinen Erinnerungen an die Türnitz-Urlaube seiner Kindheit teilhaben und begibt sich anhand der damals entstandenen 8mm-Filme auf Spurensuche: was ist aus den Orten seiner Kindheitserinnerungen geworden? Für den Film „Toni Pfeffer“ besuchte die Fußball-Legende gemeinsam mit den Filmchronisten die Orte seiner Kindheit und taucht ein in Erinnerungen an das Landleben der 1970er-Jahre und in „Boulevard der Erinnerungen“ erinnern sich ZeitzeugInnen an die Türnitzer Geschäftsstraße vor 50 Jahren.

Am Ende des Abends durften sich die Kamerateams, Projektleiter Ernst Kieninger und die Moderatorin der Türnitzer Beiträge Annelinde Stegner über großen Applaus des Publikums freuen. Weitere Informationen zum Projekt, kommende Termine und die fertigen Filme sind unter www.filmchronisten.at zu finden.

Freuten sich über die gelungene Filmpremiere: Dr. Bernhard Gamsjäger (wissenschaftliche Begleitung Filmchronisten), LEADER-Obmann Anton Gonaus (LEADER-Region Mostviertel-Mitte, Bgm. Christian Leeb, Filmchronisten-Projektinitiator Mag. Ernst Kieninger, BR Bgm. Karl Bader