Aus Stahl und Eisen

Aus Stahl und Eisen
In Produktion

Dieser Film ist noch in Arbeit und hier zu sehen, sobald die Produktion abgeschlossen ist. Hintergrundinfos zu diesem Projekt finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Aus Stahl und Eisen
St. Aegyder Industriegeschichte

Als im 18. und 19. Jahrhundert in der frühneuzeitlichen Eisenverarbeitung eine erste Industrialisierung einsetzte, erlebte St Aegyd einen Aufschwung. In den Jahren 1810 bis 1820 entstanden Stahlguss- und Drahtseilwerke, ab 1869 die „Sankt Egydyer Eisen- und Stahlindustrie-Gesellschaft.“.

Anfang des 20. Jahrhunderts begann die Epoche der spektakulären Seilschwebebahnen. Schon 1905 wurde das Tragseil für die " Luftseilbahn " auf das Virgiljoch in Meran geliefert, 1912 jenes für die Seilbahn auf den Mont Blanc, und bald danach stattete das St. Aegyder Werk die erste Seilbahn auf den Zuckerhut in Rio de Janeiro aus. Auch die großen österreichischen Seilbahnen wie die Rax-Seilschwebebahn (1926), die Partscherkofelbahn in Innsbruck (1928), oder auch die Seilbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe (1928) liefen mit Tragseilen aus St. Aegyd. Am 9. Mai 1968 erfolgte der Spatenstich für die Errichtung des neuen Drahtseilwerkes, womit die St. Aegyder Fabrik endgültig zu einem Aushängeschild der österreichischen Industrie wurde.

Heute führen die Firmen Roth Technik und Teufelberger die große Tradition des über zwei Jahrhunderte gewachsenen Werkes weiter. Die Filmchronisten dokumentieren die Geschichte und Gegenwart der identitätsstiftenden Eisen & Stahlindustrie in St. Aegyd. Neben Gesprächen mit Zeitzeugen veranschaulichen historische Filme über die letzte Hochblüte der Industrieproduktion in den 1960er-Jahren, die facettenreiche Industriegeschichte im Oberen Traisental.

Film: David Grießler, Julia Bertl