Der Weg zu den Sternen

Der Weg zu den Sternen
In Produktion

Dieser Film ist noch in Arbeit und hier zu sehen, sobald die Produktion abgeschlossen ist. Hintergrundinfos zu diesem Projekt finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Der Weg zu den Sternen
Der Planetenweg und die Sternwarte in Puchenstuben

In Puchenstuben ist man den Sternen näher als anderswo. Das liegt zum einen an der wunderbar reinen und klaren Luft, die einen ungetrübten Blick in den Himmel ermöglicht. Zum anderen aber an Franz Klauser, der in Puchenstuben seine Leidenschaft für die Astronomie in faszinierende Projekte einbringen konnte: Zunächst errichtete Klauser eine Sternwarte mit allen technischen Finessen, danach realisierte er mit dem Planetenweg eine maßstabsgetreue Transformation des Sonnensystems in die Landschaft des Naturparks Ötscher-Tormäuer.

Weit weg von urbaner Lichtverschmutzung gehört Puchenstuben zu jenen 10 Prozent europäischer Landfläche, wo der Blick in den Sternenhimmel noch ungetrübt ist. Mitte August findet hier der schon traditionelle Termin des Sterneschauens statt. Dann wird die Straßenbeleuchtung abgedreht und auf der Erde kehrt absolute Finsternis ein. Jetzt kann sich der Himmel über Puchenstuben in voller Pracht entfalten und vom kleinen Observatorium aus öffnet sich ein Blick auf die Ewigkeit der Milchstraße. Die Filmchronisten dokumentieren das astronomische Universum des Franz Klauser und zeigen die Wege, die von Puchenstuben aus direkt zu den Sternen führen.

Film: farbfilm (Alina Strasser, Benedikt Sturmlechner)