Jahrhundert-Gesang

Jahrhundert-Gesang
In Produktion

Dieser Film ist noch in Arbeit und hier zu sehen, sobald die Produktion abgeschlossen ist. Hintergrundinfos zu diesem Projekt finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Jahrhundert-Gesang
Der Schwarzenbacher Gesangsverein feiert sein 100-jähriges Jubiläum

In der ehemaligen Schule in Schwarzenbach lagert ein besonderer Schatz. Hier hat sich das gesamte Notenmaterial und eine Dutzende Ordner umfassende Dokumentation des gesamten Liedgutes des 100 Jahre alten Schwarzenbacher Gesangsvereins erhalten. Am 8. Jänner 1921 wurde der Gesangsverein feierlich gegründet und schon die erste Leitung wurde von einer Frau gestellt, der örtlichen Oberlehrerin Gerlich. In einer von Männern dominierten Vereinswelt galt dies als durchaus außergewöhnlich. Gespielt und gesungen wurde damals noch das populäre Liedgut aus der Kaiserzeit und ein repräsentativer Querschnitt der traditionellen Kirchenmusik.

Die SchwarzenbacherInnen haben dann in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg diese Tradition fortgeschrieben. Zu einer zentralen Persönlichkeit avancierte Herta Gruber, die schon als Mädchen ihre Leidenschaft für die Musik entdeckte. Seit 1958 hat Gruber ihr Leben dem Gesang verschrieben und den Gesangsverein geprägt. Daneben gründete sie den Schwarzenbacher Dreigesang und ist dabei zur musikalischen Botschafterin der Gemeinde geworden.

Zum 100. Geburtstag des Schwarzenbacher Gesangsvereins begleiten die Filmchronisten Herta Gruber auf eine Reise zurück zu den Wurzeln der Schwarzenbacher Musiktradition. Im imposanten Musik-Archiv werden einige Entdeckungen gemacht und gleich in der Praxis erprobt. Der Volksmusik-Forscher Bernhard Gamsjäger, dessen familiäre Wurzeln ebenfalls in Schwarzenbach liegen, begleitet dieses musikarchäologische Projekt.

Film: Alina Strasser, Benedikt Sturmlechner