Ober-Grafendorf

  • Markt am Kirchenplatz

    © Gemeinde Ober-Grafendorf

  • Panoramabild von Ober-Grafendorf

    © Jürgen Durl

  • Historische Ansicht von Ober-Grafendorf

    © Gemeinde Ober-Grafendorf

zurück vor

Ober-Grafendorf

Wappen: Ober-Grafendorf

Pielachtal - Bezirk St.Pölten-Land

Ober-Grafendorf bildet das Tor zum Pielachtal. Das Ortsgebiet ist der Schnittpunkt einer aus dem Pielachtal kommenden, zur Donau führenden, alten Salzstraße und einer von den Römern benutzten Ost-Westverbindung zwischen St. Pölten und Mank.

Zum ersten Mal schriftlich erwähnt wird „Grafendorf“ zu Beginn des 12. Jahrhunderts. Als „Ober-Grafendorf an der Püelach“ wird es erstmals in einem Kirchenzinsbuch 1690 bezeichnet. 1898 wurde der Ort mit der Eröffnung der Pielachtalbahn (der ersten Ausbaustufe der Mariazellerbahn) wegen der hier beginnenden Abzweigung nach Mank („Krumpe“) zu einem kleinen Verkehrsknoten. 1959 wurde Ober-Grafendorf das Marktwappen verliehen.

Bis heute ist Ober-Grafendorf mit der Mariazellerbahn eng verbunden. Direkt auf dem Bahnhofsareal hat der Club Mh.6 seine Heimstätte gefunden und vermittelt mit historischen Schmalspurfahrzeugen die faszinierende Technikgeschichte der Mariazellerbahn.

Im Einzugsgebiet der Landeshauptstadt St. Pölten hat sich Ober-Grafendorf zu einer bevorzugten Wohngemeinde entwickelt. Bemerkenswert sind die zahlreichen Nachhaltigkeitsprojekte der Gemeinde wie die Ökostraße, den Bienenwiesen oder das E-Carsharing.

Das mobile Filmstudio macht im Frühjahr 2021 in Ober-Grafendorf Station!