Toni Pfeffer

Toni Pfeffer
In Produktion

Dieser Film ist noch in Arbeit und hier zu sehen, sobald die Produktion abgeschlossen ist. Hintergrundinfos zu diesem Projekt finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Toni Pfeffer
Eine Fußball-Legende aus Türnitz

Toni Pfeffer zählt zu den wenigen österreichischen Fußballstars, die es bis ganz nach oben, sprich bis zur Teilnahme an einer Fußballweltmeisterschaft geschafft haben. Begonnen hat alles in seiner Heimatgemeinde Türnitz, hier wuchs er auf und hier begann auch seine Fußballer-Karriere.

Vom SV Türnitz wechselte Toni Pfeffer direkt zur Wiener Austria, wo er lange Zeit als Kapitän fungierte. Mit 23 Jahren debütierte er in der österreichischen Nationalmannschaft und nahm mit dem Team an gleich zwei Weltmeister-schaften, 1990 und 1998 teil. Aufgrund seines harten Spielstils verpasste ihm Herbert Prohaska den Spitznamen Rambo, legendär wurde sein Interview nach einem 0:5 Pausen-Rückstand gegen Spanien: „Hoch gwinnen werden wir es nicht mehr“. Im Sommer 2000 beendete Toni Pfeffer nach fast 400 Meisterschafts-Spielen bei der Austria seine Karriere.

Bis heute lebt der beim Land Niederösterreich als Sportreferent tätige Toni Pfeffer in Türnitz. Für die Filmchronisten besucht die Fußball-Legende die Orte seiner Kindheit und taucht ein in Erinnerungen an das Landleben der 1970er-Jahre.

Film: Herwig Niederer